Strassenzustand Julierpass mit verbesserter Information

 

Heute werden Reisende aus dem Unterland in Richtung Julierpass-Engadin bekanntlich erst in Thusis mit einem Wechselverkehrszeichen auf eine evt. Schliessung des Passes hingewiesen. Dies hat zur Folge, dass beim Eintreten einer solchen Situation, nicht zu unterschätzende Umwege, entweder via Landquart – Vereina oder via Tiefenchastel – Davos – Vereina in Kauf genommen werden müssen. Die SVP Oberengadin hat diesen aus ihrer Sicht unhaltbaren Zustand (Benachteiligung), mit dem zuständigen Regierungsrat, Dr. Mario Cavigelli, wie auch mit den Verantwortlichen des Kantonalen Tiefbauamtes,  besprochen. Unser Anliegen, wonach die Reisenden in Richtung Julierpass, analog der Signalisation Vereina-Davos und San Bernardino, ebenfalls bereits in Maienfeld auf den Strassenzustand hingewiesen werden, wurde positiv aufgenommen. In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Strassen wurde verfügt, dass in Zukunft Sperrungen des Julierpasses ebenfalls auf der Überkopfsignalisation in Maienfeld angezeigt werden, was zu einer besseren Information für Reisende via Julierpass-Engadin führen wird. Die SVP Oberengadin bedankt sich bei Regierungsrat Dr. Mario Cavigelli, wie auch beim Tiefbaumamt unseres Kantons für ihr Verständnis und für die unbürokratische Realisierung unseres Anliegens.

Please reload

Featured Posts

Olympia 2026 – gut für Graubünden?

September 19, 2016

1/10
Please reload

Archive
Please reload

Recent Posts
Please reload

Please reload

Search By Tags
Follow Us